Was andere Menschen Liebe nennen – Rezension

Zu erst einmal möchte ich mich herzlich bei dem Verlag Cbt / Randomhouse bedanken, dass ich eins Ihrer Rezi Exemplare von >Was andere Menschen Liebe nennen< erhalten habe ! 🙂

Über das Buch

  • Autor/-in: Andrea Cremer, David Levithan
  • Verlag: cbt – Verlag
  • Broschiertes Buch: 416 Seiten
  • Genre: Jugendroman, Romantasy
  • Erscheinungsdatum: 26. Juni 2017
  • Preis: ca: 15 Euro
  • auch als E-book erhältlich
  • 4/ 5 Sternen
  • Buch bei Amzon oder beI Thalia kaufen

 

Inhalt

Klappentext

Wie weit gehst du für die Liebe?

Der 16-jährige Stephen fühlt sich wie der einsamste Mensch der Welt – und das mitten in New York City. Als er bei dem Nachbarsmädchen Liz eine nie gekannte Verbundenheit findet, entspinnt sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte so traumhaft schön wie der Sommer, aber gleichzeitig auch so bedrohlich wie ein nahendes Unwetter …

 

Meine kleine Zusammenfassung (könnte Spoiler des ersten Kapitels enthalten)

Das Buch handelt von einem Jungen, namens Stephen. Allerdings ist er kein nomarler Junge, denn er ist unsichtbar ( nicht wirklich ein Spoiler, da es schon im ersten Satz enthalten ist). Er ist wortwörtlich unsichtbar. Nicht einmal er selbst weiß wie er aussieht. Niemand kann ihn sehen, das denkt er zu mindest. Als er dann Liz ( Elizabeth) kennen lernt, ist er sichtlich verwirrt, dass sie ihn sehen kann. Dies wirft verschiedene Fragen auf, dennoch genießen die beiden ihre Zeit.

Meine Meinung

Da es mein erstes Buch von David Levitan und Anderea Cremer war, bin ich mit großer Vorfreude an das Buch gegangen, zu mal mich der Klappentext sehr angesprochen hat. Wie man bei meiner Bewertung sehen kann wurde ich nicht enttäuscht.

Das Cover soll Stephen und Liz zeigen mit der Stadt New York im Hintergrund. Ein ziemlich einfach gehaltenes Cover, aber dennoch passend und schön gestaltet. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Liz und Stephen erzählt. Wobei sich manchmal die Geschehen, welches die beiden beschreiben überlappen. Die einzelnen Kapitel tragen zwar nur die Überschriften, wie ,,Kapitel 1″, ,,Kapitel 2″ etc., doch wenn man genauer hinsieht fällt auf, dass die „Kapitelüberschrift“ abwechselnd „durchsichtig“ oder schwarz ist, was den Sichtwechsel noch einmal unterstreicht. Dies ist angesichts der Tatsache, das Stephen unsichtbar und Liz sichtbar ist sehr passend, da jedes mal wenn aus Stephens Sicht erzählt wird die Überschrift „unsichtbar“ ist und bei Liz genau anderes herum. Das Buch spielt im Zeitraum der Ferien.

Der Schreibstil der Autoren gefällt mir wirklich gut. Schon nach den ersten Seiten konnte man sich in die Protagonsiten hinein versetzen. Auch von New York hat man einen guten Einblick bekommen, da David Levithan knapp außerhalb von New York lebt. Dadruch wirkte das Buch lebendiger.

Vom Inhalt her hat mich das Buch schon von Anfang an in seinen Bann gezogen. Dennoch war ich vom Beginn des Buches leicht schockiert, da ich vom Klappentext her ausgegangen war, dass es sich bei dem Buch um eine reine Liebesgeschichte handelt. Dem war leider nicht so, trotzdessen war ich positiv überrascht, weil das Buch dadurch eine gewisse „Würze“ bekommen hat. So gab es neben der offensichtlichen Liebesgeschichte noch die Fantasy Seite, welche so das ein oder andere Problem aufbrachte. Bis zur Hälfte des Buches war ich sichtlich von >>Was andere Menschen Liebe nennen<< begeistert, doch zum Ende hin hat es sich, trotz der Tätigkeiten in die Länge gezogen. Nichtsdestoweniger hat es sich für das Ende gelohnt, auch wenn ich es so schon erwartet hatte, aber es zu lesen war nochmal etwas anders.

Schon zu Anfang wird man mit Stephens „Handicap“ konfrontiert, welches ihn durch das ganze Buch begleitet. Schnell wird einem bewusst, dass es nicht leicht für ihn ist. Mit seinem Charakter kann man sich schnell anfreunden, denn auch wenn er unsichtbar ist, strahlt er pure Lebensfreude aus.

Elizabeth ist da etwas anders gestrickt, mit ihrer leicht schroffen Art , merkt sie schnell, dass sie so nicht durchkommt. Als sie Stephen kennenlernt, versucht sie sich auf Wunsch ihrer Mutter zu bessern. Zum Ende hin verändert sie sich in dieser Hinsicht, aber Willenstark bleibt sie trotzdem.

Einen wichtigen Part spielt auch der Neben Charakter: Laurine, Lizs´ Bruder. Das Ass der Beiden Protagonisten. Er schafft es einfach alle zu überreden und bringt den ein oder anderen auch wieder auf die richtige Schiene. Des Weiteren hat er keine Angst sich vor anderen zu behaupten.

Zu dritt sind sie ein unschlagbares Team: unsichtbar, willensstark und Lebensmut.

Auch die anderen Charaktere geben einem keinen Zweifel. Es ist, als würde man in eine andere Welt eintauchen, obwohl New York so existiert.

Ein Zitat was sehr zum Inhalt des Buches , aber auch zum echten Leben passt, weswegen es in meiner Rezi nicht fehlen durfte!

,New York ist ein Ort, an dem man erstaunlich leicht unsichtbar sein kann, (…)“

 

Fazit

>>Was andere Menschen Liebe nennen<< ist für alle, die von der „normalen“ Liebesgeschichten wegkommen wollen, genau das richtige. Zu Gefühlen kommen spannende Fantasy Elemente, die so keiner erwartet. Aber auch Geschwisterliebe spielt hier eine Rolle.

4/ 5 Sternen

 

Über die Autoren

Andrea Cremer hat ihre Kindheit tagträumend in den Wäldern von Wisconsin verbracht. Das Schreiben hatte es ihr schon immer angetan, aber einen Beruf hat sie daraus erst viel später gemacht. Ihr erster Romen >Nightshade< wurde zum Bestseller.

David Levithan seine Leidenschaft für Bücher gleich zum Beruf gemacht und wurde Verlagslektor. Auf der Suche nach gute Büchern, beschloss er, sie selbst zu schreiben. Seitdem sind viele preisgekrönte Romane von ihm erschienen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: